Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

NANA OU EST-CE QUE TU CONNAIS LE BARA?

Samstag, 23. Februar bis Sonntag, 24. Februar

Theaterstück über Sex und Arbeit
von LA FLEUR nach Émile Zola

„You want to see pussy, I’ll show you pussy“ (Annie Sprinkle) — Pornografie, Ironie, Utopie – seit den 70er Jahren heben sexpositive Feministinnen das emanzipatorische Potenzial von Pornografie hervor. Nicht leugnend, dass in der pornografischen Mainstream-Narration der weibliche Körper zum passiven Mittelpunkt des Geschehens degradiert wird, reduziert auf ein Fetischobjekt des (weißen) Mannes und gleichzeitig Scham vor dem weiblichen Genital produziert. Pornografie hat einen immensen Einfluss auf das Sexverständnis und fungiert landläufig als Spiegel einer heteronormativen und auf männliche Lust zentrierten westlichen Kultur. Es gilt heute weiterhin Begehren zu stärken und Darstellungsmodi zu erschaffen, die die Binarismen von männlich/weiblich, homo/hetero, Tier/Mensch, Mensch/Maschine, Kunst/Wissenschaft überwinden. In den letzten 20 Jahren ist Pornografie durch die Entwicklung des Internets zum festen Bestandteil unserer Kultur geworden und deshalb ist es unumstößlich notwendig, den radikal glühenden, sinnlich politischen und subversiven Charakter von Lust, Begehren und Sexualität erblühen zu lassen.

Eine Koproduktion von LA FLEUR, Theater Bremen und MC93 – Maison de la Culture de Seine-Saint-Denis. Die Kooperation mit LA FLEUR wird gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes im Rahmen von „Nana und der Pro Sex Feminismus“.

Aufführungstermine:

Samstag, 23. Februar 2019, 20:00 Uhr

Sonntag, 24. Februar 2019, 18:30 Uhr / Zum letzten Mal in dieser Spielzeit

Details

Beginn:
Samstag, 23. Februar
Ende:
Sonntag, 24. Februar
Website:
https://theaterbremen.de/de_DE/spielplan/nana-ou-est-ce-que-tu-connais-le-bara.1177377

Veranstaltungsort

Theater Bremen
Goethepl. 1-3,
Bremen , 28203
Telefon:
0421 36530
Website:
www.theaterbremen.de/

Veranstalter

Theater Bremen
Veröffentlicht in